Buchenwald und Maiglöckchen
Im Eiswald (Winter)
Winter Beeren
Streuobstwiese im Winter
Winterwanderung

Mit Freude die Natur erleben:

"Im Wald vom Wald mit allen Sinnen lernen", lautet das Motto der Waldpädagogik. Nicht auf der Schulbank sondern auf spielerische Weise erforschen Kinder und Erwachsene den Wald und seine Zusammenhänge in der Natur. Eine wirkungsvolle Umwelterziehung kann am besten durch unmittelbares Erleben und eigenes Entdecken erfolgen. Durch diese unmittelbare Begegnung mit dem Wald wird auch das Verständnis für seinen Schutz und seine Pflege gefördert. Denn: "Nur was man kennt, kann man auch schützen."Heute wissen wir, dass kopflastige Information zu wenig ist, um einen positiven Zugang zum Wald, zur Natur und zur Umwelt herzustellen. Durch die Waldpädagogik kann Wissen auf einfache Weise vermittelt werden. Der Wald wird mit allen Sinnen erfahren: Das Holz wird ertastet, der Waldboden wird barfuss erfühlt, den Vogelstimmen wird gelauscht, Waldkräuter werden gekostet, es wird mit der Lupe unter die Baumrinde geschaut und Baumharz gerochen.

Zurück zur Übersicht