Naturpark-Schule

Netzwerk Naturpark-Schulen

Unser Naturpark Saar-Hunsrück beteiligt sich gemeinsam mit der Grundschule Gisingen und der Naturpark-Gemeinde Wallerfangen, der Pestalozzischule und der Naturpark-Stadt Lebach, der Grundschule Züsch, der Grundschule Beuren, der Grundschule Gusenburg und der Grundschule Reinsfeld mit der Verbandsgemeinde Hermeskeil, der Grundschule Wiesbach-Dirmingen und der Naturpark-Gemeinde Eppelborn, der Auenland Grundschule Malborn und der Naturpark-Ortsgemeinde Malborn, der Grundschule Osburg und der Naturpark-Verbandsgemeinde Ruwer am bundesweiten „Netzwerk Naturpark-Schulen“ des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN).

Das „Netzwerk Naturpark-Schule“ des Verbands Deutscher Naturparke leistet einen wichtigen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Im Rahmen der anfänglichen Laufzeit als Projekt wurde es sowohl von der UNESCO mit der Auszeichnung zum offiziellen Projekt der Weltdekade gewürdigt als auch als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Der Grundgedanke der Naturpark-Schulen ist, Kindern und Jugendlichen auf einer bildungsorientierten Basis, die wichtige Themen aus unserer Region wie Natur und Landschaft, Kultur und Handwerk sowie Land- und Forstwirtschaft regelmäßig im Unterricht sowie bei Exkursionen oder Projekttagen zu vermitteln und eine feste, dauerhafte Kooperation zwischen dem Naturpark Saar-Hunsrück und den Schulen im Naturpark zu etablieren.
Unser Ziel ist es dabei, dass die Schülerinnen und Schüler ihren Naturpark Saar-Hunsrück und ihre Region kennenlernen und sich für ihre Heimat begeistern.
Insgesamt nehmen bundesweit zahlreiche Naturparke mit ihren Partnerschulen an dem Projekt des Verbandes Deutscher Naturparke teil.
Die Schule erhält eine Urkunde zur Auszeichnung "Naturpark-Schule" und kann ihre besonderen Aktivitäten in diesem Projekt mit einer Plakette am Schulgebäude nach außen präsentieren. Alle fünf Jahre werden die vereinbarten Erfolgskriterien durch den Verein Naturpark Saar-Hunsrück überprüft.

Der Naturpark Saar-Hunsrück kooperiert eng mit seinen Naturpark-Schulen, damit die Ziele des Naturparks und seine vielfältigen Lern- und Erfahrungsorte in die Bildungspläne unter Einbindung der außerschulischen Akteure einfließen können und umgesetzt werden. Unter fachlicher und pädagogischer Kompetenz werden die Schülerinnen und Schüler für die Besonderheiten ihrer Heimat und ihrer Region sensibilisiert.
Gleichzeitig leisten wir damit einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und sind in ein bundesweites Netzwerk an Naturparken mit ihren Partnerschulen eingebunden. Das Netzwerk der Naturpark-Schulen in Deutschland bietet dem Naturpark Saar-Hunsrück vielfältige Möglichkeiten zum bundesweiten Erfahrungsaustausch und einer zukunftsorientierten Weiterentwicklung. In dem Projekt sollen auch viele außerschulische Partner beteiligt werden wie beispielsweise regionale Handwerker, Imker, Künstler, Landwirte, Vereine, Förster, Museen und interessierte Privatpersonen. 

Wenn Sie weitere Informationen zum Projekt haben möchten, können Sie hier das Faltblatt Netzwerk Naturpark-Schulen herunterladen.

Weitere Informationen zum Netzwerk der Naturpark-Schulen in Deutschland erhalten Sie beim Verband Deutscher Naturparke.

Die Idee, in einzelnen Schulen die Zusammenarbeit zwischen einem Naturpark und einer Schule langfristig zu gestalten und symbolisch mit der Ernennung als „Naturpark-Schule“ auszuzeichnen, stammt im Übrigen aus Österreich. Dort hat sie sich sehr bewährt, mittlerweile gibt es in Österreich mehr als 60 Naturpark-Schulen.

Gewässerexkursion mit dem Naturpark-Wassertrolley der Naturpark-Schule Gusenbur

hier können Sie den Leitfaden zum Projekt Naturpark-Schule herunterladen

hier können Sie die Unterrichtsmaterialien "Naturparke machen Schule" herunterladen