Naturpark-Kita
Winter Beeren
Streuobstwiese im Winter
Winterwanderung

Netzwerk Naturpark-Kitas

Der Naturpark Saar-Hunsrück e. V. beteiligt sich als anerkannter außerschulischer Bildungspartner als einer von 11 ausgewählten Naturpark in Deutschland am bundesweiten Projekt "Netzwerk Naturpark-Kitas" des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN). Gemeinsam mit den beteiligten Naturparken möchte der VDN Kindern Naturparke als vielfältige Lern- und Erfahrungsorte nahebringen, sie für die Besonderheiten der Heimat sensibilisieren, einen regionalen Bezug zu Bildungsplänen sowie die originäre Erfahrung von Natur und Kultur im Umfeld der Kita ermöglichen und einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) leisten. Gefördert wird dieses Projekt durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Grundidee und Zielsetzung des Projektes ist es, die Themen Natur, Umwelt und die damit verbundene regionale Kultur in unserem Naturpark Saar-Hunsrück in der Kita zu verankern. Jedes Kind soll sich im Laufe der Kindergartenzeit aktiv mit dem Thema „Naturpark Saar-Hunsrück" beschäftigt haben. Somit wird Heimat neu entdeckt und eine natürliche Verbundenheit zur eigenen Umgebung aufgebaut. Durch Erlebnisse in der sie täglich umgebenden Natur- und Kulturlandschaft soll ein Wir-Gefühl entstehen, welches zur Stärkung der regionalen Identität der Kinder beiträgt. Durch die Zusammenarbeit mit den Kitas werden wichtige Themen aus der Naturpark-Region wie biologische Vielfalt, Natur und Landschaft, Kultur und Handwerk sowie Land- und Forstwirtschaft regelmäßig behandelt. Weitere Partner wie Handwerker, Künstler, Landwirte, Vereine, Forstämter, Naturschützer sowie Museen werden einbezogen. Naturpark und Kita sehen ihre Aufgaben darin, die Kinder dabei zu unterstützen, sich ich ihrer unmittelbaren Umwelt zurechtzufinden, sie angemessen zu verstehen und vor allem verantwortungsvoll mitzugestalten. Natur und Umwelt sollen im wahrsten Sinne des Wortes "begreifbar" gemacht werden. Die Naturpark-Kitas holen die biologische Vielfalt in die Einrichtungen und fördern dabei nicht nur Wissen, Kreativität und soziale Kompetenz, sondern auch die emotionale Bindung der Kinder zur Natur und Region. Damit legen Naturpark-Kitas einen wertvollen Grundstein für die Zukunft.

Naturpark-Kita bei den Umweltaktionstagen 2018

Informationen zum bundesweiten Projekt "Netzwerk Naturpark-Kita"

In keiner anderen Phase seines Lebens lernt der Mensch so schnell wie in den ersten Lebensjahren. Gerade in dieser Zeit lernen Kinder verstärkt über selbstständiges Erleben durch Anfassen, Schmecken und Ausprobieren. Durch die Begegnungen mit der Natur entstehen viele Fragen wie in etwa "Wo wohnt der Regenwurm?" oder "Wie kommt mein Essen auf den Teller?". In der Bildungsarbeit von Kitas entstehen so tagtäglich Anlässe, um Fragen zum Mensch-Natur-Verhältnis aufzugreifen und die Basis für einen verantwortungsvollen Umgang mit Natur und sich selbst zu schaffen.

Kern des Projektes ist es, dass eine feste und dauerhafte Kooperation zwischen den einzelnen Naturparken und Kitas aufgebaut wird. Auf Bundesebene soll ein dauerhaftes Netzwerk aus Naturpark-Kitas und -Schulen entstehen.

Das Projekt wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert. Projektträger ist der Verband Deutscher Naturparke (VDN).

Die Auszeichnung "Naturpark-Kita" wird für einen Zeitraum von fünf Jahren verliehen. Dabei bildet der im Projekt entwickelte bundesweite Kriterienkatalog den Rahmen, auf dessen Basis das Projekt "Naturpark-Kitas" vor Ort, entsprechend der regionalen Besonderheiten, mit Leben gefüllt wird.

Wenn Sie weitere Informationen zum Projekt haben möchten, können Sie hier  das Faltblatt Netzwerk Naturpark-Kitas herunterladen.

Weitere Informationen zum Netzwerk der Naturpark-Schulen in Deutschland erhalten Sie beim Verband Deutscher Naturparke.

hier können Sie den Leitfaden zum Projekt Naturpark-Kita herunterladen