Aktuelles aus dem Naturpark

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald im Naturpark Saar-Hunsrück

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald liegt im Naturpark Saar-Hunsrück. Mit rund 5 Prozent Anteil an der Naturpark-Fläche stellt er das größte Naturjuwel im Naturpark Saar-Hunsrück dar. Der Nationalpark wurde im Jahr 2015 gegründet.

Naturparke und Nationalparke gehören neben den Biosphärenreservaten zu den Großschutzgebieten in Deutschland. Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald und der Naturpark Saar-Hunsrück gehören zu den „Nationalen Naturlandschaften“ in Deutschland. Gemeinsam streben Natur- und Nationalpark die Etablierung eines funktionalen Schutzgebietssystems an und präsentieren sich als "Einheit" nach außen und nach innen. Die Etablierung eines länderüberschreitenden funktionalen Schutzgebietssystems entspricht auch den Entwicklungszielen der beiden Ministerien.

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald erstreckt sich auf 10.230 ha über die bewaldeten, langgestreckten Höhenzüge des Hochwaldes zwischen Otzenhausen, Erbeskopf und der Mörschieder Burr bei Kempfeld. Besonderheiten sind der hohe Anteil an alten Buchenwäldern, Felsformationen mit Blockschutthalden (Rosselhalden) aus Taunusquarzit sowie großflächige Hangmoore (Brücher). Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald umfasst somit einen repräsentativen Ausschnitt dieser für die Höhenlagen des Naturparks Saar-Hunsrück typischen Lebensräume.

Nationalparke wie der Nationalpark Hunsrück-Hochwald schützen großräumige Landschaften, in denen sich die Natur ohne menschliche Beeinflussung entwickeln soll. Sie schützen Wildnis oder Landschaften, die sich dorthin zurückentwickeln sollen. Sie sind wichtige Rückzugsgebiete für wildlebende Tiere, Pflanzen und Pilze, die in der Kulturlandschaft gefährdet oder vom Aussterben bedroht sind. Das Motto der Nationalparke ist „Natur Natur sein lassen“.

Durch die schrittweise Aufgabe der menschlichen Nutzung soll sich der Nationalpark Hunsrück-Hochwald zu einer „Wildnis“ entwickeln. Dieses sich in Entstehung befindliche Wildnisgebiet bereichert den Naturpark Saar-Hunsrück um eine weitere Attraktion, die spannende Einblicke in natürliche Prozesse bietet. Als Teil eines großflächigen Biotopverbunds bietet der Nationalpark Hunsrück-Hochwald willkommene Rückzugsräume und Wanderkorridore für seltene Arten des Hunsrückraumes.

Aktuelle Informationen zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald im Naturpark Saar-Hunsrück erhalten Sie auf der Internetseite des Nationalparks Hunsrück-Hochwald.

Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) hat eine Publikation zur Regionalentwicklung in Großschutzgebieten veröffentlicht. Thematisiert wird u. a. die Überlappung von Aufgabenschwerpunkten von Großschutzgebieten in Deutschland – insbesondere vor dem Hintergrund der vielfältig zu begreifenden Aufgabe der Regionalentwicklung. Die kostenlose Downloadmöglichkeit der Veröffentlichung und weitere Informationen erhalten Sie hier.

Kartendarstellung Naturpark Saar-Hunsrück mit Nationalpark Hunsrück Hochwald

Keine Einträge vorhanden