Aufgrund der Coronabedingungen sind bis auf Weiteres die Veranstaltungen des Naturparks Saar-Hunsrück alle abgesagt.

Heimat erkunden, entdecken, genießen!

Übersicht über den aktuellen Veranstaltungskalender der Naturpark-Region. Führungen, Tierentdeckungen, Wanderungen, MitMach-Aktionen, Naturerlebnisse, Märkte und vieles mehr. Erkunden Sie den Naturpark und entdecken Sie sein vielfältiges Angebot. Viele Angebote sind kostenfrei!

Der Naturpark feiert 40-jähriges Jubiläum!
Zu diesem Anlass werden 40 kostenfreie Heimat-Expeditionen in den Mitgliedskommunen mit Naturpark-BotschafterInnen, LandrätInnen, BürgermeisterInnen in Begleitung von Natur- und Kulturexperten und VIPs angeboten. Diese Veranstaltungen machen Lust, die Natur- und Kulturschätze der Heimat mit allen Sinnen zu erkunden. Sie sind herzlich eingeladen! Die Teilnahme ist kostenlos. Aktuelle Infos über alle Jubiläums-Heimat-Expeditionen finden Sie unter der Kategorie "Jubiläumstour - 40 Jahre Naturpark".

Unser Themenjahr 2020/21 "Natur schützt Klima - Klima schützt Natur"
Der Naturpark Saar-Hunsrück setzt sich gemeinsam mit den acht anderen Nationalen Naturlandschaften in Rheinland-Pfalz für den Klimaschutz ein!
Unter der Kategorie "Natur schützt Klima - Klima schützt Natur" finden Sie einen Überblick über unsere Veranstaltungen zum Themenjahr.
Zusätzlich zu den bereits terminierten Veranstaltungen ist im Herbst 2020 u. a. die Pflanzung von 40 Zukunftsbäumen für den Klimaschutz im Naturpark geplant. Abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie sind Seminare zur fachgerechten Anlage artenreicher öffentlicher Grünflächen sowie zur Revitalisierung und Erhaltung von Streuobstbeständen im Herbst 2020 anvisiert, die zum Klima- und Artenschutz in unserem Naturpark beitragen.
Ein Workshop zur Saatgutvermehrung mit dem Titel "Regionale Genvielfalt im eigenen Garten" zeigt auf, wie wir die Vielfalt alter Obst und Gemüsesorten erhalten und so für eine möglichst hohe Resilienz gegenüber extremen Klimaereignissen sorgen können.
Im Frühjahr und Sommer 2021 sind zielgruppenspezifischen Vorträge für Erwachsene und Kinder zum Thema "Klimawandel im Naturpark Saar-Hunsrück" anvisiert, bei denen auf die globalen und regionalen Klimawandelfolgen eingegangen wird und Anregungen für Klimaschutzmaßnahmen sowie möglichen Anpassungsstrategien vorgestellt werden.

Erlebnis Wald und Wildpark-Rallye

Bei einer Walderkundung im Rahmen einer Wanderung durch den Wildpark können die Tiere im Wald und in den Gehegen beobachtet werden. Die Kinder können die natürlichen Lebensbedingungen der Wildtiere im Wald kennenlernen. Vor allem die heimischen Laub- und Nadelbaumarten werden erkundet und Naturaspekte werden den Kindern auf spielerische Weise nähergebracht. Dabei werden die vielfältigen Funktionen des Ökosystems Wald erforscht und mit den Becherlupen im Detail be-trachtet. Neben der Funktion als Rohstoff- und Nahrungslieferant erfüllt der Wald vor allem durch seine Schutz-, Reinigungs- und Erholungsfunktion wertvolle Aufga-ben. Vor allem Klimaschutz ist Waldschutz. Gerade der Mensch hat hier eine wichtige Funktion. Ebenso ist der Wald für den Menschen so wichtig. Hier wurde die Sau-erstoffproduktion des Waldes als Atemluft für den Menschen vorgestellt. Die Kinder erfahren, dass jeder Baum pro Jahr etwa 12,5 kg CO2 bindet. Die Holzproduktion für die Herstellung von Möbel, Papier, Bauholz und Brennholz (nachwachsender Rohstoff Holz) wird beleuchtet. Auch die Waldweide für das Vieh in früheren Zeiten können die Kinder erforschen. Am Beispiel der Holzkohle, die auf einem alten Meiler im Wald liegt, kann die Köhlerwirtschaft betrachtet werden. Auch die Themen Jagd und Wild, von Bäumen und ihren Früchten, Tierspuren im Wald, Geheimnisvolle Stimmen sowie Wald und Kunst, können die Kinder interdiszip-linär erforschen und wahrnehmen. Den Kindern wird versucht ein vernetztes und vorausschauendes Denken aufzuzeigen, um nachhaltig zu handeln. Vor allem das Thema Wildkatze wird betrachtet. Auf dem Wildkatzenpfad können die Kinder diesen Waldbewohner näher kennen lernen. Bäume entdecken und erforschen Den Jahresablauf der einzelnen Waldbäume erkunden und Baumarten anhand der Blätter/Nadeln, der Rinde, der Samen und Früchte bestimmen. Klimawandelbäume orten. Jede Baumart zeigt eine spezifische Grundsilhouette, die allerdings auch nach Standort des Baumes variiert. Diese unterschiedlichen Möglichkeiten werden angespro-chen und vor Ort aufgezeigt. Spielerisch den Assimilationsprozess vorstellen, d. h. die chemische Umwandlung von Wasser (Nährlösung) und Kohlendioxid in Körper-eigene organische Stoffe. Denn aus dem Zucker und der Stärke werden Körpereigene Stoffe gebildet wie: Glukose, Zellulose, Lignin, Harze, Fette) vorgestellt. Waldbäume haben unterschiedliche Ansprüche an den Standort. Sie kommen von Natur aus als Jungpflanzen an mehreren Stellen vor. Im Laufe des Wachstums zeigt sich dann, welche Baumart mit den vorherrschenden Bedingungen am besten zurechtkommt und die anderen im Wachstum zurückdrängt. Auch hier kann vernetztes Denken aufgezeigt werden, damit der Förster oder der Waldbesitzer nachhaltig und vorausschauend bei der Waldpflanzung handeln und entscheiden kann. Das Eichhörnchenspiel kann den BNE-Aspekt ganz gut wiedergeben. Bei der Wildpark-Rallye können die Kinder die natürlichen Lebensbedingungen der Wildtiere kennenlernen. Sie erforschen z. B. die Lebensweise und das Jagdverhal-ten von Rot- und Damwild, Auerochse oder Eule und lernen dabei auch die heimischen Laub- und Nadelbaumarten kennen. Auch die vielfältigen Funktionen des Öko-systems Wald kann genauer untersucht werden. Neben der Funktion als Rohstoff- und Nahrungslieferant erfüllt der Wald z. B. durch seine Schutz-, Reinigungs- und Erholungsfunktion wertvolle Aufgaben.

Datum
25.05.2021 09:00-16:00 Uhr
Details

Im Reich der Fledermäuse

Datum
28.05.2021 09:00-14:00 Uhr
Details

Fledermaus-Safari

Datum
28.05.2021 21:00-23:00 Uhr
Details